71427321893 | 212309909 | 71042

neu

Ausbildung zum Zertifizierten, Ganzheitlichen Ayurveda Ernährungsberater

Ausbildung Ayurveda-Ernährungsberater

Ayurveda ist eine der ältesten Gesundheitslehren, die heute noch so wie damals praktiziert wird und hat seinen Ursprung in Indien. Das Wort selbst stammt aus dem Sanskrit und heißt so viel wie „Das Wissen vom Leben“. An erster Stelle stehen individuelle Prävention und Gesunderhaltung. Ayurveda sagt, wahrhafte Freude sei nur erreichbar im Zustand wahrhafter Gesundheit. Im Sanskrit gibt es ein Wort dafür, das übersetzt so viel bedeutet wie „im Selbst verweilen“. Gesund ist demnach, wer im Selbst verweilt oder anders gesagt, seiner Natur entsprechend lebt.

Ayurveda spricht hier von der individuellen Konstitution des Menschen, die sichtbar wird durch seinen Körperbau, seine Stoffwechsellage, seine Reaktionen, Interessen und Verhaltens- und Essgewohnheiten. Die Qualität einer Substanz nährt genau diese Qualität im Menschen. Um entscheiden zu können, welche Lebensmittel zuträglich sind, gibt es im Ayurveda ein System der Klassifikationen. Es geht dennoch nie nur darum was man isst, sondern z.B. auch in welchem Maße man es zu sich nimmt, in welcher Kombination, zu welcher Zeit und wie das Nahrungsmittel zubereitet wurde.

Außerdem steht im Mittelpunkt Agni, das biologische Feuer, das alle Auf-, Um- und Abbauphasen ermöglicht. Es ist das vielseitig wirkende Prinzip von Umwandlung, Licht und Wärme, das auf allen Ebenen des Lebens wirkt. Ein gutes Agni entscheidet, ob dieser Prozess optimal verläuft. Bei einem gesunden Menschen sind alle lebensregulierenden Energien ausgeglichen. Seine Gewebestrukturen sind flexibel jedoch stabil und die Ausscheidungen normal. Die Verdauungskraft ist nicht zu stark und nicht zu schwach, seine Sinne sind geschärft und die motorischen Funktionen des Körpers arbeiten gut. Sind alle Kräfte in ihrer individuellen Balance, ist das Ergebnis Vitalität, Immunität, Ausstrahlung und innere Ruhe.

Dozentin ist Gudrun Glock– ganzheitliche Ayurveda Ernährungs- und Gesundheitsberaterin mit jahrelanger Praxis, Chefköchin diverser Ayurveda-Kurküchen und Buchautorin.

Sie werden lernen über die Ausgewogenheit der Funktionsprinzipien, der Verdauung und des Stoffwechsels, der Strukturen und Gewebe, der Ausscheidungen, der Sinnesfunktionen und der Psyche – und welche Umstände dazu führen können, dass man sich nicht mehr leistungsfähig, müde und unterernährt fühlt und welche Maßnahmen man ergreifen kann, um diese Zustände auszugleichen. Sie werden mehr über ihre eigene Konstitution erfahren und wie man sie durch Wahrnehmung, Beobachtung und Achtsamkeit besser kennenlernen und fördern kann.

Durch praktische Kocheinheiten werden Sie auf sehr eindrückliche Art mit den Wirkungsweisen von Gewürzen und anderen Lebensmitteln vertraut gemacht.

Ayurveda-Ernährungsberater Ausbildungsinhalte

1. Das Menschenbild im Ayurveda – Grundlagen des philosophischen Konzeptes

  • Schöpfungsprozess nach samkya und Ziele des Ayurveda
  • Die subtilen doshas, die fünf Elemente und das Prinzip der 20 Attribute

2. Ayurvedische Anatomie und Physiologie

  • Strukturelle Einheiten des Körpers – die sieben Primärgewebe, die Sekundärgewebe und deren Entstehung
  • Die Ausscheidungsprodukte
  • Das Transportsystem des Körpers
  • Funktionelle Einheiten des Körpers – vata, pitta, kapha
  • Das Zusammenspiel der Gewebe und der funktionellen Einheiten
  • Metabolische Prozesse agni, seine Zustände und Wirkungsebenen

3. Die individuelle Konstitution des Menschen

  • Die sieben physischen Konstitutionen
  • Die psychische Konstitution
  • Woran erkennt man die Konstitution eines Menschen
  • Beeinflussende Faktoren

4. Gesundheit und Krankheit im Ayurvedischen Sinn verstehen

  • Definition von Gesundheit und Zeichen für Gesundheit
  • Über die Entstehung von Stoffwechselzwischenprodukten, ihren negativen Einfluss auf die Gesundheit, Vermeidung und Maßnahmen
  • Krankheitsursachen und Prozess der Krankheitsentwicklung

5. Verhaltensempfehlungen des Ayurveda

  • Die tägliche Routine
  • Tageszeiten, Jahreszeiten, Lebenszeiten
  • Ernährung allgemein
  • Verjüngende Maßnahmen und Aphrodisiaka
  • Sexualität
  • Yoga

6. Ernährung im Ayurveda

  • Nahrungsmittel - Klassifizierung, Kombination, allgemeine Empfehlungen
  • Die sechs Geschmäcker, ihre Wechselbeziehungen und Ihre Wirkung nach Verdauung
  • Die Eigenschaften und Dynamik einer Substanz
  • Sattvische, rajasische, tamasiche Lebensmittel
  • Die Verdauungsstadien
  • Die innere Haltung des Koches/der Köchin
  • Zubereitung einer Gewürzmischung
  • Kochen und gemeinsames Essen

7. Konstitutionsbezogene Speisepläne

  • Tridosha Küche
  • Vataausgleichende, pittaausgleichende, kaphaausgleichende Küche
  • Rasayana Küche
  • Panchakarma Küche
  • Schwangerschaft
  • Kinder und Jugendliche
  • Ältere Menschen

8. Befragung und Beratung

  • Klassische Diagnoseverfahren und Untersuchungsmethoden im Ayurveda
  • Erstberatung, Folgeberatung – Konstitutionsgerechte Gesprächsführung
  • Psychologische Kompetenz des Ernährungsberaters
  • Anamnese
  • Fragebögen erstellen

9. Untersuchung und Diagnose

  • Klassische Diagnoseverfahren und Untersuchungsmethoden im Ayurveda

10. Ausarbeitung individueller Ernährungs- und Lifestylepläne

  • Unter Berücksichtigung der Konstitution

11. Ayurvedische Reinigungstherapien im Überblick

  • Fasten und Entschlacken
  • Panchakarma – Indikation und Ablauf

12. Krankheitsbilder aus Ayurvedischer Sicht

  • Essstörungen – Magersucht, Fress-Brechsucht, Fettsucht
  • Verdauungsstörungen des Magen-Darm-Traktes
  • Übersäuerung des Stoffwechsels

13. Tipps für die Ayurveda-Karriere

Abschluss und Zertifikat:

zertifikatQualifizieren Sie sich für eine fachlich fundierte Ayurveda-Ernährungsberatung –
für Sie selbst und Ihre Klienten.

Bei erfolgreich bestandenen Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat zum: "Zertifizierten, Ganzheitlichen Ayurveda-Ernährungsberater"


Start-Termine 2018:
Ausbildung zum Zertifizierten, Ganzheitlichen Ayurveda Ernährungsberater

13.Oktober 2018 FRÜHBUCHER-RABATT noch bis 13. August 2018!

15 Tage inkl. 1 Prüfungstag

Termine im Detail:

  • 13. und 14.10.2018
  • 24. und 25.11.2018
  • 08. und 09.12.2018
  • 19. und 20.01.2019
  • 16. und 17.02.2019
  • 16. und 17.03.2019
  • 27. und 28.04.2019

  • Prüfung: Freitag, 10.05.2019 ab 9.00 Uhr
    (bitte planen Sie den ganzen Tag ein)

Zeiten: Samstag und Sonntag
von 9.00 – 16.30 Uhr


Ort
deventhos Akademie
Ehrenbreitsteiner Str. 32,
80993 München.

Infoabende

Infoabend:

... in Planung.

Alternativ:

Sie können auch jederzeit einen Termin für ein persönliches Infogespräch mit Doris Schmalhofer vereinbaren unter: info@deventhos-akademie.de


Teilnahmegebühr & Rabatte

1.960,- €

(zuzügl. 80,- € Anmeldegebühr)

  • inkl. Unterrichts-Material
  • Bei Prüfungsteilnahme: zuzügl. 75,- € Prüfungsgebühr
  • Ausbildungs-Absolventen der deventhos- Akademie erhalten innerhalb von 2 Jahren nach deren Beendigung 10 % Absolventen-rabatt auf die Teilnahmegebühr. Darüber hinaus entfällt die Anmeldegebühr.
  • Ratenzahlung möglich
rabatte

5% Frühbucherrabatt:
bei Buchung bis spätestes 2 Monate vor Ausbildungsstart

10% Empfehlungsrabatt:
für jeden zahlenden Teilnehmer, den Sie zusätzlich "mitbringen".


rabatte

Nächster Start:

13. Oktober 2018

(WE-Ausbildung)

deventhos Akademie

Ehrenbreitsteiner Str. 32,
80993 München


Alle aktuellen Starttermine und Kosten dieser Ausbildung finden Sie am Seitenende.

Sie können gerne einen Termin für ein persönliches Infogespräch mit Doris Schmalhofer vereinbaren unter: info@deventhos-akademie.de

Herzlich willkommen in unseren neuen Räumen!

Räume

Mit Freude Lernen in moderner und entspannter Atmosphäre!

Die deventhos Akademie befindet sich mit zwei modern eingerichteten, hellen Seminarräumen (60 und 28 qm) in einem insgesamt 180 qm großen Penthouse mit umliegender Dachterrasse und einem separaten Einzel-Coachingbereich.

Mehr Impressionen gibt es hier, in unserer Bildergalerie >

Die Ausbildung richtet sich an:

  • Menschen, die beruflich, sowie privat profitieren möchten
  • die eine neue berufliche Herausforderung suchen, oder ein zweites "Standbein"
  • die eine zusätzliche Qualifikation zu ihrem jetzigen Beruf suchen
  • Heilpraktiker, Ärzte, Psychotherapeuten, Medizinische Heilberufe, Diätassistenten, Ökotrophologen, Ernährungsberater, Gesundheitsberater – die eine zusätzliche Qualifikation an Ayurvedischer Ernährungslehre erlangen wollen

Teilnehmerzahl:

  • 6 bis max. 22 Teilnehmer

Empfohlene Voraussetzungen

  • Es sind keine besonderen Vorkenntnisse oder Voraussetzungen erforderlich

Berufs-Chancen:

  • Eröffnen Sie eine Praxis für Ernährungsberatung
  • Bieten Sie Onlineberatung an
  • Kooperieren Sie mit Ärzten und Heilpraktikern
  • Werden Sie Kursleiter in verschiedenen Einrichtungen, wie z.B. Volkshochschulen, Kindergärten, Selbsthilfegruppen, Vereinen, Bildungsstätten, Naturkostläden, Altenheimen, Privatkliniken
  • Gründen Sie eine Selbsthilfegruppe
  • Unterstützen Sie Menschen im Gesundheits-, Fitness- und Wellnessbereich

Service

Sie haben Fragen zur Ausbildung zum Ganzheitlichen Ayurveda-Ernährungsberater

Ihr Ansprechpartner:
Doris Schmalhofer

Telefon

Telefon: 089-89 08 20 00

email

E-Mail an Doris Schmalhofer